Buttangeln vom Boot – Neustadt in Holstein

von

Nach diversen Zandertouren der letzten Wochen, wollten wir etwas Abwechslung: Naturköderangeln auf der Ostsee. Zielfisch sollten unsere platten Freunde sein, aber über Dorsche freuen wir uns auch!

Ort / Gewässer: Neustadt, Ostsee
Zielfisch: Plattfisch

Um 4:00 Uhr war Treffen in Hamburg angesagt! So langsam gewöhnt man sich an das frühe Aufstehen am Wochenende! Erst mal mussten wir das Boot holen, Mirco als Kieler durfte direkt nach Neustadt fahren! Hätte auch wenig Sinn gemacht, aus Kiel über Hamburg nach Neustadt zu fahren…

Um ca. 6:30 Uhr ging es von der Kunya Werft aus Richtung Buttstellen bei Grömitz. Das Wetter war nicht ganz so gut wie die letzten Wochen, aber Angler sind ja nicht aus Zucker!

Die erste Drift zeigte schon eine Schwierigkeit bei der Sommerfischerei in der Ostsee: ziemlich viel Kraut im flachen Wasser. Ab 10 m wurde es besser und ab 12 m war meistens Ruhe. Es dauerte auch gar nicht lange, da kamen die ersten Bisse auf die Wattwürmer an der Nachläufermontage. Benny hatte einen besonders guten Tag erwischt und legte ordentlich los.

Die ersten Driften brachten zwar Fisch, aber nicht in der erhofften Menge. Da der Wind uns immer vom Flachen ins Tiefe driften ließ, setzten wir die nächste Drift immer parallel zur vorherigen an, um die Fische zu suchen. Mirco hatte noch eine besondere Idee und legte eine Posenrute mit Wattwurm aus. Der erste Fisch darauf war aber nicht die erhoffte Meerforelle sondern unsere erste Ostsee-Makrele.

Dann hatten wir die Fische zwischen 11 m und 14 m gefunden, und der Fischeimer füllte sich zusehens. Benny war heute der Plattenkönig und angelte alle in Grund und Boden. Hin und wieder hing auch mal ein Dorsch am Haken aber leider eher die Kinderstube.

Gegen 14:00 Uhr ging es dann unter Land zum Grillen! Fischen macht bekanntlich hungrig! Mirco legte wieder seine Posenmontage aus… Dauert auch gar nicht lange, da hatte sich ein Hornhecht den Wurm geschnappt! Nach einem gemütlichen Grillen und nebenbei schon dem Säubern des Fanges, ging es dann noch für eine Stunde zum Fischen. Wir konnten noch einige gute Exemplare erwischen und gegen 16:30 Uhr ging es dann bei ordentlich Welle wieder Richtung Hafen.

Fazit des Tages: Sommerfischen auf Plattfisch macht Spaß und die Fische sind richtig gut im Futter!

Tight Lines

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sicherheit