Zanderangeln Elbe

von

Wir konnten dieses Jahr schon einige Zander fangen, aber die richtige Kirsche fehlte 2016 noch. Aber heute war es dann endlich soweit!!!!

Ort / Gewässer: Elbe, Hamburg
Zielfisch: Zander

Keiner des Teams hat Zeit oder ist krank? Macht nix, Jens wollte seiner Erkältung etwas frische Luft gönnen. Benny war leider noch nicht wieder fit, also ging es für Jens um 8:00 Uhr erst mal alleine Richtung Hamburger Hafen.

Gleich am ersten Spot stieg der erste schöne Fisch in den 60ern ein. So durfte es gerne weitergehen! Das ablaufende Wasser schien den Fischen zu gefallen. Bis zum Wasserwechsel konnte Jens alleine 14 Fische landen. Und die Durschnittsgröße konnte sich auch sehen lassen!

Dann kam ein Anruf von Roman. Schnell den armen Uferangler eingesammelt und weiter ging es, zu zweit macht das Angeln doch gleich viel mehr Spaß! Aber die Fische hatten sich scheinbar mit dem Wasserwechsel schlafen gelegt. Gab es morgens noch brachiale Einschläge, wurde jetzt nur noch ganz zögerlich am Hamburger Stint gezupft.

Doch dann verbuchte Jens den Einschlag des Tages. Die Rutenspitze wurde beim Biss runtergerissen und die ersten Kopfstöße ließen einen richtig guten Fisch vermuten. Jens pumpte den Fisch souverän nach oben und Roman gab sich beim Keschern keine Blöße! Das Maßband blieb bei 96 cm stehen, ein Traumfisch!!!

Dann gingen die Mäuler der Zander leider ganz zu. Machte aber nichts, tolles Wetter und ein Traumfisch machten den Tag unvergesslich!

Tight lines

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sicherheit