Ködertest Balzer Shirasu

von

Am 04. August konnten wir die Balzer Shirazu Testköder erstmals in den Händen halten.

Der erste Eindruck war ausgezeichnet. Die Gummimischung ist schön weich und sollte damit eine klasse Aktion im Wasser garantieren. Zur Verfügung gestellt wurden

  • der Shirasu Haruto Snake in 6 cm Länge,
  • der Shirasu Akiri Worm in 7 cm Länge
  • der Shirasu Suki Swimmer in 10 cm Länge
  • und der Shirasu Holo Yoko Shad in 7,5 cm Länge

Im Vorfeld positiv anzumerken ist die Farbzusammenstellung der Testköder. Sowohl gedeckte Farben als auch Schockfarben sind vertreten. Also sollte für alle Situationen die passende Farbe dabei sein.

Der Suki Schwimmer in 10 cm Länge ist auf den ersten Blick die ideale Allzweckwaffe für Zander. Der Köder flankt leicht hin und her und der Tellerschwanz sorgt für ordentliche Druckwellen.

Der Akiri Worm hat einen ähnlichen Schwanzteller wie der Suki Schwimmer: Beide machen unter Wasser ordentlich Radau.

Der Holo Yoko Shad hat einen kleineren Schwanzteller und wird somit unter Wasser dezentere Druckwellen senden. Besonders auf Barsche könnte dieser Gummi ein Topköder sein.

Der Haruto Snake läuft auch bei extrem langsamer Führung sehr attraktiv laufen und gerade beim warmen Wasser noch den einen oder anderen trägen Räuber ans Band bringen.

Wir konnten schöne Fische auf die Köder fangen. Besonders der Suki Swimmer hat sich ja als Topköder für Karpfen herausgestellt! ;-)

 

Fazit:

Die meisten Fische konnten der Suki Swimmer und der Akiri Worm überlisten. Auf die anderen beiden Köderarten gab es trotz ausgiebigem Test keine Bisse auf der Hamburger Elbe. Dies war vor allem bei dem Holo Yoko Shad überraschend, der auf den ersten Blick sehr fängig aussieht.

Topköder war mit großem Abstand der Suki Schwimmer in der Farbe „Masaru“ (schwarzer Rücken mit hellem Bauch und Glitzerpartikeln). Auch ähnliche Farbmuster wie „Saburo“ (bläulicher Rücken mit hellem Bauch und Glitzerpartikeln) fingen deutlich schlechter.

Besonders positiv hervorzuheben ist die Haltbarkeit der Köder. Auf den Suki Schwimmer in der Farbe „Masaru“ haben wir mehr als 10 Fische fangen können. Der Köder ist aber nach wie vor voll einsatzbereit. Diese Haltbarkeit geht aber nicht zu Lasten des Köderspiels: Alle Testköder haben eine ausgezeichnete Aktion.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass vor allem der Suki Swimmer auch in Zukunft einen festen Platz in unserer Köderbox einnehmen wird.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Sicherheit