Fireballsystem

Fireballsystem
benötigten Utensilien:
  • Fireballkopf
  • Stinger / Angsthaken
  • Köderfisch
Köderfisch
Köderfisch:

Als Köderfische eignen sich besonders schlanke Fischchen wie Stinte, Rotaugen oder Lauben, da diese weniger Strömungswiderstand bieten und daher leichtere Bleiköpfe gefischt werden können. Da speziell in der kalten Jahreszeit häufig keine frischen Köderfische zu bekommen sind, frieren wir uns immer einen Vorrat ein. Weiche Fische wie Stinte sollten daher nach dem Auftauen in Salz eingelegt werden, um dem Fischchen Flüssigkeit zu entziehen und es so zäher zu machen.

Befestigung des Köderfisches
Befestigung des Köderfisches:

Der Haken des Fireballkopfes wird durch ein Nasenloch des Köderfisches gezogen, wodurch das Fischchen beweglich beibt.

Sicherung des Köderfisches
Sicherung des Köderfisches:

Als Sicherung, damit der Köderfisch nicht verloren geht, wird abschließen noch ein Stück Weckgummi oder ähnliches auf den Haken gezogen.

Stinger / Angsthaken
Stinger / Angsthaken:

Der Haken des Fireballkopfes dient hauptsächlich als Köderhalter. Für das sichere Haken des Fisches wird an der unteren Öse des Kopfes ein Stinger / Angsthaken eingehängt, der im hinteren Drittel des Köderfisches verankert wird. Der Drilling sollte so im Fischchen verankert werden, dass ausreichend Spielraum bestehen bleibt, um das Köderspiel nicht zu beeinträchtigen.