Mirco Herzberg

Mirco hat für sich das Angeln bereits im zarten Alter von 5 Jahren entdeckt. In der frühen Kindheit ging es noch mit dem Vater an die verschiedenen Angelseen. In der Jugend wurde dann eine kurze Pause eingelegt, was jedoch nicht lange anhalten sollte.
 
Während des Zivildienstes lernte Mirco Jens kennen und von nun an sollten die Angelausflüge auch immer mehr werden. Die ersten Zielfische waren in diese Zeit primär Forellen, Hecht und Zander nahe der Geburtsstadt Neumünster.
 
In den letzten Jahren hat Mirco für sich das Fliegenfischen entdeckt und stellt seit dem unterschiedlichen Fischen mit der Fliege nach, sei es in Dänemark an den verschiedenen Seen und Flüssen oder an der Ostsee in Mircos neuer Wahlheimat Kiel.
 
Durch die Hamburger Kollegen Jens, Benny  und Andi wurde er dann auch auf das Vertikalangeln mit der Baitcaster aufmerksam und findet immer mehr Gefallen daran.
Mircos favorisierte Angelziele sind Dänemark, die Ostseeküste vom Ufer oder vom Boot aus und die Elbregion in Hamburg.
 

Motto

"Angeln ist die einzige Art von Philosophie, von der man satt werden kann."
Mirco Herzberg

Bevorzugtes Tackle:

Fliege: TFO TiCr (6/7) mit Guideline Haze V1 & V2 (6/8)

Hecht: Shimano Stradic Spin 71 PG Powergame 2.15 m (WG 50 - 120 gr) mit Shimano Stradic (US-Version) 5000 FJ

Zander (Vertikal: light): Greys Prowla Specialist Pro 1.98 m (WG 50 gr) mit der Abu Garcia Revo Winch

Zander (Vertikal: heavy): Greys Prowla Specialist Pro 1.98 m (WG 50 gr) mit der Abu Garcia Revo Winch

Zander (Wurfangeln): Greys Prowla Platinum Specialist II 2,74 m (WG 20 - 50 gr) mit der Shimano Rarenium CI4+ 3000 SFB
 

Persönliche Bestleistungen:

Aal: 76 cm
Barsch: 30 cm
Hecht: 92 cm
Lachs: 85 cm
Meerforelle: 64 cm
Rapfen: 57 cm
Wels: -
Zander: 79 cm